Ermittler rufen Daten aus „Black Box“ im SUV von Tiger Woods ab

Melek Ozcelik

Es gab keine Informationen darüber, was in der Blackbox gefunden wurde, sagte Trina Schrader, die stellvertretende Sheriff des Los Angeles County, in einer Erklärung.

Detektive untersuchen Daten aus der sogenannten Blackbox des SUV von Tiger Woods, um ein klareres Bild davon zu bekommen, was sich während des Überschlags in Südkalifornien letzte Woche ereignet hat.

Detektive untersuchen Daten aus der sogenannten Blackbox des SUV von Tiger Woods, um ein klareres Bild davon zu bekommen, was sich während des Überschlags in Südkalifornien letzte Woche ereignet hat.



Mark J. Terrill/AP

LOS ANGELES – Detektive untersuchen Daten aus der Blackbox des SUV von Tiger Woods, um ein klareres Bild davon zu bekommen, was während des Überschlags in Südkalifornien passiert ist, bei dem der Golfstar schwer verletzt wurde, teilten die Behörden am Mittwoch mit.



Das Sheriff-Department des Los Angeles County teilte mit, Verkehrsermittler hätten am Montag einen Durchsuchungsbefehl erlassen, um Daten von dem Gerät des Genesis-SUV abzurufen, den Woods fuhr.

Es gebe keine unmittelbaren Informationen zu dem, was in der Blackbox gefunden wurde, sagte die Abgeordnete Trina Schrader in einer Erklärung.



Der 2021 GV80, hergestellt von der Luxusmarke Hyundai, wird wahrscheinlich eine neuere Version von Ereignisdatenrekordern haben, die nach anspruchsvolleren Rekordern in Flugzeugen den Spitznamen Blackbox haben. Die Geräte speichern einen Schatz an Daten, die von den Behörden überprüft werden können.

Woods erlitt eine schwere Beinverletzung, als der SUV, den er fuhr, von einer Straße in Los Angeles County abkam und sich auf einer für Unfälle bekannten Abfahrtsstrecke überschlug. Sheriff Alex Villanueva sagte, Woods sei nicht betrunken gewesen und sei bei gutem Wetter allein gefahren, als der SUV einen erhöhten Mittelstreifen erreichte, entgegenkommende Fahrspuren überquerte und mehrmals überrollte. Der Aufprall verletzte sein rechtes Bein und musste operiert werden.

Die Abgeordneten werden die Daten aus der Blackbox überprüfen, um herauszufinden, wie die Leistung des Fahrzeugs war und was zum Zeitpunkt des Aufpralls geschah, sagte Villanueva, die zuvor kritisiert wurde, weil sie den Absturz fast sofort als reinen Unfall bezeichnet hatte.



Während einer Live-Social-Media-Veranstaltung am Mittwoch. Der Sheriff sagte, die neuen Daten könnten weitere Informationen zur Unfallursache liefern.

Und das ist alles, und wir belassen es dabei, sagte er.

Das kalifornische Gesetz erlaubt es den Strafverfolgungsbehörden, Durchsuchungsbefehle für Datenaufzeichnungsgeräte zu beantragen, die an Autounfällen mit Todesfolge oder schwerer Körperverletzung beteiligt waren. Die Strafverfolgungsbehörden müssen nachweisen, dass die Rekorder Beweise für ein Verbrechen oder ein Vergehen bei dem Unfall haben könnten, und die Detektive müssen ihre Überprüfung der Daten auf Informationen beschränken, die sich direkt auf die Straftat beziehen.



Eine Blackbox ist ein Computer, der Daten von den Sensoren eines Fahrzeugs speichert, die heruntergeladen werden können. Die Kästen befinden sich normalerweise unter der Mitte des Armaturenbretts oder unter den Sitzen, um vor Beschädigungen geschützt zu sein.

Es gibt keine Bundesvorschriften, die die Boxen erfordern, aber die US-amerikanische National Highway Traffic Safety Administration sagt, dass fast alle Fahrzeuge sie jetzt haben. Die Regierung verlangt von den Rekordern, dass sie 15 Datenpunkte speichern, einschließlich der Geschwindigkeit vor dem Aufprall und ob Brems- und Gaspedal gedrückt wurden.

USA Today berichtete zuerst über den Durchsuchungsbefehl und stellte fest, dass die Abgeordneten keinen nach Proben von Woods’ Blut suchten. Die Blutproben könnten zeigen, ob Woods Drogen oder Alkohol in seinem System hatte. Villanueva sagte wiederholt, der Athlet habe am Tatort keine Anzeichen einer Beeinträchtigung gezeigt.

Woods hatte am 23. Dezember eine fünfte Rückenoperation. Im Jahr 2017 suchte er nach einer DUI-Verhaftung in Florida eine Klinik auf, um Hilfe beim Umgang mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu erhalten.

Villanueva sagte am Mittwoch nicht ausdrücklich, dass die Ermittler keinen Durchsuchungsbefehl für Blutproben beantragt hätten. Aber er sagte, ohne Beweise für eine Beeinträchtigung wirst du keinen Durchsuchungsbefehl bekommen, Punkt. Sie werden es nicht vom Richter unterschreiben lassen.

Joe Giacalone, Professor am John Jay College of Criminal Justice und pensionierter New Yorker Polizeisergeant, sagte, er glaube, den Detektiven wäre ein Durchsuchungsbefehl erteilt worden.

Giacalone sagte, die Abteilung des Sheriffs könne Staatsanwälte konsultieren, um zu sehen, ob es ihrer Meinung nach genügend wahrscheinliche Gründe gebe, voranzukommen oder zumindest den Haftbefehl zu beantragen und einen Richter entscheiden zu lassen.

Der Professor sagte, er habe in seiner Karriere gesehen, wie Unfälle mit einem einzigen Fahrzeug zu Verhaftungen oder Vorladungen geführt hätten, nachdem Blutproben analysiert worden waren – auch wenn es am Tatort keine Anzeichen für eine Beeinträchtigung gab.

Wenn John Smith einen Unfall hätte, wie wäre er damit umgegangen? sagte Giacalone.

Zati: