Kapos: Die Aussicht von den besten Plätzen von Wrigley Field

Melek Ozcelik

Der Finanzausschuss des Stadtrats von Chicago hat eine Resolution verabschiedet, in der die Chicago Cubs und White Sox aufgefordert werden, die Schutznetze bis zum Ende der Unterstände im Wrigley Field auszudehnen. | Getty Images

Wrigley Field könnte an diesem Wochenende die Atmosphäre einer Economic Club-Gala haben, bei der alle Who's Who zu den Heimspielen der Cubs' World Series kommen.



Diese Führungskräfte ohne Anzüge haben jahrelang den höchsten Dollar bezahlt, um hinter der Home-Plate oder einem Sprung von der ersten oder dritten Basis entfernt zu sitzen.



Es gibt einen Status, eng zusammenzusitzen und sich mit Schauspielern zu reiben Bill Murray , aber für die meisten geht es darum, Spieler und Spiele aus nächster Nähe zu sehen.

Besonders cool ist es, wenn Aroldis Chapman steht im Bullpen auf und fängt an, den gewichteten schwarzen Ball zu werfen. Es gibt viel zu tun. Die Reliefkrüge lachen und spucken sich und jeden, der vorbeigeht, mit Sonnenblumenkernen an. Es ist, als würde man 12-Jährige sehen, die sich zum Spielen bereit machen. Und sie sind alle so nah, direkt vor uns, Marc Malnati , Besitzer von Lou Malnati's Pizzeria, sagt über seine Sitze in der ersten Reihe über dem Bullpen der Cubs.



Marc und Jeanne Malnati

Marc und Jeanne Malnati

Hinter der Home-Plate in Abschnitt 22, Scott Borre , CEO von Instant Care, genießt es, beim Duell von Pitchern und Batters zuzusehen.

Sitzt in der Nähe ist Jim Anixter , dem Gründer von A-Z Wire & Cable in Northbrook. Er trägt immer einen rosa Hut und ein grünes Hemd.



Anixter hat vier Saisonsitze in der ersten Reihe, die er erstmals 1966 gekauft hat. Den rosa Hut bekam er 1990, als die Cubs das All-Star Game ausrichteten, und trägt ihn seitdem. Ich trage es, damit meine Frau weiß, dass ich wirklich am Spiel bin, scherzt er und bezieht sich auf Lesley Anixter . Sie sind seit 45 Jahren verheiratet. Sie wird beim Spiel am Samstag dabei sein.

Steve Zucker , der pensionierte Chicagoer Sportagent, erinnert sich daran, mit seinem Vater in der ersten Reihe gesessen zu haben. Jetzt bevorzugt er Reihe 9 hinter der Homeplate. Man merkt, ob sie Bälle werfen oder zuschlagen, sagt Zucker, der bei einem guten Freund sitzt Rick Fizdale , ein ehemaliger CEO von Leo Burnett. Normalerweise sitzen wir neben Baseball-Scouts mit ihren Radarpistolen, sagt Zucker.

Steve Zucker

Steve Zucker



Gründer der Mark IV Realty Group John Marks hat vier Dauerkarten hinter der Homeplate. Mesirow Financial CEO und Wrapports-Vorstandsmitglied Richard Preis sitzt in der Nähe.

Auf dem Weg zur ersten Basis könnten Sie auf treffen Pat Ryan jr. und dann Cubs Vorsitzender Tom Ricketts , der neben der Bank der Gastmannschaft sitzt. In der Nähe ist Risikokapitalgeber J. B. Pritzker , Jungtierinvestor Andreas Berlin und Jam Theatricals-Partner Arny Granate oder Steve Traxler (wie viele teilen sie sich Dauerkarten).

Laurie Wilson , ein Michigan-Bauernhofbesitzer, hat vier Sitze in der Großraumkiste. Einige dieser erstaunlichen Fänge von Anthony Rizzo sind direkt vor unseren Augen passiert, sagt sie.

Jim Anixter

Jim Anixter

CEO von LaSalle Network Tom Gimbel und CEO der Backoffice-Verwaltungsfirma von WorkCompEDI Brendan Bruder Setzen Sie sich weiter unten auf die erste Grundlinie. Meine Jungs fragen immer gerne den Werfer der anderen Mannschaft nach einem Ball, sagt Friar über die Söhne im Alter von 11 und 9 Jahren. Sie haben eine ziemliche Sammlung angehäuft.

Ein weiterer Vorteil: Bruders Lieblingsbierverkäufer, Lloyd Rutzky , kümmert sich um diesen Abschnitt.

Auf der Seite der dritten Basis sehen Sie möglicherweise den Besitzer von Dodgers Mark Walter und seine Frau, Kimbra .

Rechtsanwalt Jay Rock hat zwei Sätze von Saisonkarten. Einer befindet sich in Abschnitt 22 hinter der Homeplate, die er von seinem verstorbenen Vater geerbt hat. Die andere, die er mit Freunden teilt, befindet sich in Abschnitt 38 entlang der ersten Basis. Beide haben ihre Pluspunkte: ein toller Aussichtspunkt hinter dem Haus und liebenswürdige gegnerische Werfer, die sich die Bälle mit seinen Töchtern teilen.

Scott Borre und Sohn Parker

Scott Borre und Sohn Parker

Zum Doug und Kate O'Brien , die Tickets in Abschnitt 110 auf der Seite der dritten Basis sind sentimental. Kate, eine Anwältin, kaufte sie, bevor sie heirateten. Doug, der stellvertretende Direktor des Illinois Department of Healthcare and Family Services, machte vor dem Festzelt von Wrigley Field einen Heiratsantrag. Und das Paar posierte für Hochzeitsfotos auf dem Feld – im Dezember. Sie sind ein großer Teil unserer Familie, sagt er zu den Tickets.

Eine Stufe höher bei Wrigley

Flip Corboy , ein Partner der Anwaltskanzlei Corboy & Demetrio, sitzt in Abschnitt 114 vom Unterstand der Jungen. Ich bin hoch genug, um zu sehen, wie der Ball aus der Hand des Pitchers in den Handschuh des Catchers kommt, sagt er. Jedes Jahr bekomme ich einen Anruf von den Cubs, in dem ich gefragt werde, ob ich upgraden möchte. Ich sage immer ‚Überprüfe deine Unterlagen. Ich glaube, ich habe den besten Platz in Wrigley Field.'

Billy Jacobs , Besitzer von Piece Brewery and Pizzeria, sitzt oft mit seinen Brüdern oder Hot-Dog-Lieferanten hinter dem Bullpen der Besucher Doug Sohn .

Und Gerry und Ana Winters haben vier Sitze in Sektion 202. Wir haben früher in Sektion 204 gesessen, aber ich wollte raus aus dem Überhang in die Sonne, sagt Gerry, Personalberater. Ein zusätzlicher Vorteil: Die Herrenwaschräume befinden sich gleich darunter.

Süße Sitze

Eine Suite teilen sich einige von Chicagos bedeutendsten Wirtschafts- und Bürgerführern: Wrapports Chairman John Canning Jr. , Michael Ferro , Matt Maloney und Mark Tebbe .

Zusammen mit seinen Feldsitzen, J. B. Pritzker hat eine Suite. Und das tut es auch Victor Ciardelli . Er ist der CEO von Guaranteed Rate, der gerade die Namensrechte an dem Stadion gekauft hat, in dem die White Sox spielen.

Ein Schub für Spenden

Während des Vision Balls vom letzten Wochenende, Preisträger Richard Preis sagte, er würde das Cubs-Spiel übertragen, wenn er eine passende Spende von 10.000 US-Dollar bekommen könnte. Er hat zwei! Die 30.000 US-Dollar kamen der Foundation Fighting Blindness zugute, und die Gäste konnten sehen, wie die Cubs die National League Championship Series auf Großbildfernsehern gewannen.

Lesen Sie mehr Namen annehmen unter shiakapos.com .

Zati: