Tiger Woods zieht in neues Krankenhaus

Melek Ozcelik

Laut Harbour-UCLA Medical Center wurde Woods zur weiteren orthopädischen Versorgung und Genesung in das Cedars-Sinai Medical Center verlegt.

Tiger Woods ist nach einer schweren Beinverletzung bei einem Autounfall in ein neues Krankenhaus in Los Angeles verlegt worden.

Tiger Woods ist nach einer schweren Beinverletzung bei einem Autounfall in ein neues Krankenhaus in Los Angeles verlegt worden.



Ryan Kang/AP

LOS ANGELES – Tiger Woods wurde am Donnerstag in ein anderes Krankenhaus in Los Angeles verlegt, nachdem er sich bei einem Autounfall einer Operation am rechten Bein unterzogen hatte.



Laut Harbour-UCLA Medical Center wurde Woods zur weiteren orthopädischen Versorgung und Genesung in das Cedars-Sinai Medical Center verlegt.

Das Krankenhaus machte keine weiteren Angaben und sagte, es respektiere die Vertraulichkeit der Patienten.



Im Namen unserer Mitarbeiter war es eine Ehre, einem der größten Sportler unserer Generation orthopädische Traumaversorgung zu bieten, sagte Dr. Anish Mahajan, Chief Medical Officer der Harbor-UCLA, in einer Erklärung.

Verwandt

Kommentar: Tiger Woods überlebt Unfall, aber seine Spielerkarriere möglicherweise nicht

Daten in der „Black Box“ des SUV von Tiger Woods könnten helfen, die Ursache des Wracks zu ermitteln

Woods wurde am Dienstag verletzt Als ein Genesis-SUV 2021, das er auf einer bergabwärts fahrenden Straße fuhr, in einem Küstenvorort von Los Angeles auf einen erhöhten Mittelstreifen stieß, auf die Gegenfahrbahn kreuzte und mehrmals überschlug.



Mahajan sagte zuvor, Woods habe die Schien- und Wadenbeinknochen seines rechten Unterschenkels an mehreren Stellen zertrümmert. Diese Verletzungen wurden mit einem Stab in der Tibia stabilisiert. Zusätzliche Verletzungen der Knochen im Fuß- und Knöchelbereich erforderten Schrauben und Stifte, sagte Mahajan in der Erklärung, die am späten Dienstagabend auf Woods Twitter-Account veröffentlicht wurde.

Woods war angeschnallt und es gab keine Hinweise darauf, dass er durch Drogen oder Alkohol beeinträchtigt war, sagte Alex Villanueva, Sheriff des Landkreises Los Angeles nach dem Absturz.

Die Crash-Untersuchungen dauern jedoch an.



Das Harbour-UCLA Medical Center ist ein Traumazentrum der Stufe 1, was bedeutet, dass es qualifiziert ist, die umfassendste chirurgische und andere Versorgung für solche Verletzungen bereitzustellen. Cedars-Sinai verfügt über ein renommiertes Institut für Sportmedizin, das professionelle Sportler betreut, und ein Rehabilitationsprogramm für sportbezogene und orthopädische Verletzungen.

Das Wrack ereignete sich an der Grenze zwischen den Gemeinden Rolling Hills Estates und Rancho Palos Verdes. Der Bezirksaufseher, der das Gebiet vertritt, hat eine Sicherheitsüberprüfung der Fahrbahn angefordert, auf der Autos aufgrund der steilen Steigung bekanntermaßen schneller werden, und die Behörden haben gesagt, dass Wracks häufig vorkommen.

Im Jahr 2017 wurde Woods aufgrund einer DUI-Anklage festgenommen, als die Polizei von Florida ihn schlafend hinter dem Steuer seines Autos fand, das unbeholfen am Straßenrand geparkt war, mit noch laufendem Motor, zwei platten Reifen und einem blinkenden Blinker.

Woods sagte, er habe eine unerwartete Reaktion auf Schmerzmittel gehabt. Er bekannte sich schließlich zu einer reduzierten Anklage wegen rücksichtslosen Fahrens schuldig. Drei Wochen nach der Festnahme suchte er eine Klinik auf, um Hilfe bei der Behandlung verschreibungspflichtiger Medikamente und einer Schlafstörung zu erhalten.

Der Sturz in dieser Woche war der jüngste Rückschlag für Woods, der 15 große Meisterschaften und 82 Siege auf der PGA Tour gewonnen hat. Er gehört zu den bekanntesten Sportfiguren der Welt und bleibt mit 45 Jahren, selbst mit einem reduzierten Zeitplan von neun früheren Operationen, der größte Anziehungspunkt des Golfsports.

Er war am Wochenende in Los Angeles als Turnierausrichter des Genesis Invitational im Riviera Country Club. Montag und Dienstag waren für ihn vorgesehen, um Prominenten auf dem Discovery-eigenen GOLFTV Golftipps zu geben.

Zati: