Puff! Bulls 2021 Erstrunden-Draft-Pick Magic-Verbündeter geht nach Orlando

Melek Ozcelik

Lady Luck schaute am Dienstag bei den Bulls in die andere Richtung, als ihre Auswahl für die erste Runde 2021 nach dem Handel mit Nikola Vucevic nach Orlando ging. aber sie können immer noch in der freien Hand punkten.

Arturas Karnisovas gerät nicht in Panik. In den wenigen Zoom-Anrufen, die der Executive Vice President of Basketball Operations der Bulls seit seiner Amtsübernahme im vergangenen Frühjahr mit Reportern geführt hat, wird seine Art und Weise, wie er spricht und sich verhält, klar: Rückschläge sind für andere Teams da. Bei Karnisovas gibt es immer den nächsten Plan.



Aber diese Mentalität könnte auf die Probe gestellt werden, nachdem die Bulls in der NBA-Draft-Lotterie am Dienstagabend trocken waren.



Die Bulls setzten nicht auf die Hilfe der Lotterie, nachdem sie zum Handelsschluss am 25. März All-Star-Center Nikola Vucevic und Stürmer Al-Farouq Aminu von Magic im Austausch für Wendell Carter Jr., Otto Porter Jr. und die erste Runde übernommen hatten Auswahl in den Entwürfen 2021 und 2023. Die Auswahl für 2021 war unter den Top-4 geschützt, was bedeutet, dass die Bulls sie behalten würden, wenn sie in der Draft-Lotterie auf dem vierten oder besseren Platz landen würden. Aber basierend auf ihrem regulären Saisonabschluss lagen ihre Chancen nur bei 20,3 %.

Verwandt



Der zentrale Geheimdienst könnte Bulls in den nächsten drei Jahren einholen

The Magic bekommt stattdessen die Wahl und wird am 29. Juli auf Platz 8 gedraftet.

Im vergangenen Monat klang Karnisovas damit zufrieden, keine Auswahl in der ersten Runde zu haben.

Wenn wir unsere Wahl nicht bekommen, haben wir immer noch eine Wahl in der zweiten Runde “, sagte er. Wir haben freie Agentur und Handel, um besser zu werden. Wir haben dieses Jahr viele freie Agenten, und ich denke, dass die Vorbereitung auf den 1. August [der Beginn der freien Agentur] eine große Vorbereitung für uns sein wird.



In Anbetracht der Stärke der diesjährigen Draft-Klasse – insbesondere des Lotterie-Teils – müssen die Bulls möglicherweise kreativ werden. Sie können versuchen, einen Zweitrunden-Pick zu treffen. Aber wenn das nicht funktioniert, können sie auch vorankommen, da sie wissen, dass sie mit einer Doppel-Doppel-Maschine in Vucevic und dem 1-2-Punch von Vucevic und Zach LaVine eine beträchtliche Anziehungskraft haben. Teams mit mehrfach gegründeten All-Stars – fehlerhaft oder nicht – sind nicht üblich, und das könnte die möglichen Free-Agent-Ziele der Bullen stärker ansprechen, als einen 19-jährigen Interessenten zu entwerfen, der bis zum dritten Jahr scheitern könnte.

Ich denke, wenn man ein Fundament von, sagen wir, zwei All-Stars an einem Ort hat, ist es einfacher, zusätzliche Dinge hinzuzufügen, die wir brauchen“, sagte Karnisovas. Also werden wir die Bedürfnisse des Teams besprechen und es während der freien Agentur angreifen.

Neben der Nr. 8-Auswahl der Bulls erreichte Magic auch Platz 5 in der Lotterie.



Aber die beiden größten Gewinner waren die Pistons, die den Nr. 1-Pick landeten und wahrscheinlich den Oklahoma State Point Guard Cade Cunningham wählen werden, und die Raptors, die das geschafft haben, was Karnisovas letzte Saison getan hat, und von der Nr. 7 gesprungen sind, um die Nr. 4 auswählen.

Es besteht eine gute Chance, dass Gonzaga Point Guard Jalen Suggs für die Raptors da sein könnte, was für die Bulls ein Schlag ins Herz wäre. Suggs wäre der ideale Punkt neben LaVine, nicht nur wegen seiner Verteidigung und Spielmacherei, sondern auch wegen des It-Faktors.

Der Platz Nr. 7 schien für die Bulls mit weniger als zwei Wochen in der regulären Saison eine Sperre zu sein, aber die Raptors verloren 10 ihrer letzten 11 Spiele, während die Bulls in dieser Zeit fünf bedeutungslose Spiele gewannen, um aufzusteigen.

Zati: