Liebe Abby: Das Gras wächst weiter, weil der Mann es nicht mag, wenn man es mähen möchte

Melek Ozcelik

Der wütende Mann beschuldigt seine Frau, ihn herumkommandiert zu haben – aber sie tut es nicht.



LIEBE ABBY: Ich bin so frustriert von meinem Mann, dass ich nach der Quarantäne über eine Scheidung nachdenke. Wir sehen die Dinge überhaupt nicht gleich. Vielleicht liegt es daran, dass wir es satt haben, wegen der Pandemie zusammen zu sein, aber dies war eine wirklich harte Zeit. Alles, was ich sage, macht ihn wütend.



Ein Teil des Problems könnte sein Job sein. Er ist damit sehr unzufrieden und geht den ganzen Tag aufgeregt im Haus herum, jeden Tag. Ich versuche, ihm Raum zu geben, aber wenn ich ihn auffordere, etwas zu tun, regt er sich auf.

Ich habe ihn ein paar Mal gebeten, das Gras zu mähen. Er sagte mir, ich solle ihn einmal etwas fragen und dann loslassen, was ich normalerweise tue, aber es war 3 bis 5 Fuß hoch geworden. Ich glaube, ich bin ein geduldiger Mensch, aber er sagte, ich rede mit ihm wie ein Chef, der ihm Befehle gibt. Ich habe klargemacht, dass ich nie etwas von ihm verlange, ich frage immer, aber das ist ihm egal. Er mag nicht, wie ich frage. Es scheint, als würde er sich aufregen, wenn ich in der Nähe bin.

Ich nehme die Dinge immer wieder von Tag zu Tag, aber im Moment bin ich sehr unglücklich in dieser Ehe. Wenn ich die Zeit zurückspulen könnte, hätte ich ihn nie geheiratet. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Er will nicht in meiner Nähe sein, es sei denn, wir haben Sex. Abby? — elend in Maryland



LIEBE KLEINER: Viele Paare sind im letzten Jahr bis zum Äußersten gestresst. Ich hoffe, Sie und Ihr Mann können einen Weg finden, sich gegenseitig im Zweifel zu helfen, bevor Sie entscheiden, ob sie aufhören sollen. Es bleibt noch genügend Zeit, um über eine Scheidung nachzudenken. Sie beide sind überfällig für eine ernsthafte, zivilisierte Diskussion darüber, wie Sie die Spannungen in der Zwischenzeit niedrig halten können.

Das heißt, ich denke nicht, dass Sie unter diesen Umständen Sex mit ihm haben sollten. Sicher nicht, bis er das Gras mäht oder einen anderen Job findet, der ihm Spaß macht.

LIEBE ABBY: Ich bin eine 65-jährige Frau mit einem Bruder, der 63 und körperlich, geistig und emotional behindert ist. Er ist gehörlos, liest in der vierten Klasse und kann erst in der zweiten Klasse rechnen. Er hat Paranoia und kann deshalb nicht mit anderen zusammenarbeiten. Er erhält Invalidenleistungen, aber es handelt sich nur um einen kleinen Geldbetrag.



Mein Mann und ich haben eine erfolgreiche Karriere hinter uns und fühlen uns finanziell wohl. Viele Jahre lang haben wir meinem Bruder geholfen, indem wir einige seiner Rechnungen bezahlten, aber mein Ruhestand im nächsten Jahr wird dies schwieriger machen. Wie viel schulde ich diesem Geschwisterkind? Wenn er es sich nicht leisten kann, in seiner Wohnung zu bleiben, würde er bei uns leben oder obdachlos werden. — ANGST VOR DER ZUKUNFT

LIEBE ANGST: Du bist eine wundervolle Schwester. Es tut mir leid, dass deine Eltern nicht dafür gesorgt haben, was ihrem Sohn nach ihrem Tod passieren könnte.

Beginnen Sie mit der Recherche und erkunden Sie alle Optionen. Gehen Sie online und suchen Sie nach Diensten für Behinderte. Wenden Sie sich an die Abteilung für psychische Gesundheit Ihres Bundeslandes und erkundigen Sie sich, welche Möglichkeiten es für Ihr psychisch krankes Geschwisterkind gibt. Verfolgen Sie dies, indem Sie einen Termin mit einem Sozialarbeiter vereinbaren. Sie können einen finden, indem Sie sich an Ihre Bezirksabteilung für psychische Gesundheit oder ein lokales Krankenhaus wenden, da normalerweise mindestens ein Personal anwesend ist. Wenn Ihr Bruder ohne Ihre finanzielle Unterstützung möglicherweise unabhängig leben kann, ist dies möglicherweise die bessere Option für Sie alle. Dear Abby wurde von Abigail Van Buren, auch bekannt als Jeanne Phillips, geschrieben und von ihrer Mutter Pauline Phillips gegründet. Kontaktieren Sie Dear Abby unter www.DearAbby.com oder P.O. Postfach 69440, Los Angeles, CA 90069.



Bestellen Sie How to Be Popular für einen ausgezeichneten Leitfaden, um ein besserer Gesprächspartner und eine geselligere Person zu werden. Senden Sie Ihren Namen und Ihre Postanschrift sowie einen Scheck oder eine Zahlungsanweisung über $8 (US-Geld) an: Dear Abby, Popularity Booklet, P.O. Box 447, Mount Morris, IL 61054-0447. (Versand und Handling sind im Preis inbegriffen.)

Zati: