Loyola Cruises gewinnt Süd-Illinois beim MVC-Turnier

Melek Ozcelik

Die Ramblers treffen im Halbfinale am Samstagmittag auf CBS Sports Network auf Indiana State.



Ben Harvey (10) von Southern Illinois scheint als Loyola von Chicagos Lucas Williamson (links) und Aher Uguak (30) während der ersten Hälfte des MVC-Turnierspiels am Freitag in St. Louis zu verteidigen.

Ben Harvey (10) von Southern Illinois scheint als Loyola von Chicagos Lucas Williamson (links) und Aher Uguak (30) während der ersten Hälfte des MVC-Turnierspiels am Freitag in St. Louis zu verteidigen.



Jeff Roberson / AP

NS. LOUIS — Neuling Jacob Hutson hatte 13 Punkte und Lucas Williamson und Braden Norris fügten jeweils 11 hinzu und Nr. 20 Loyola gewann am Freitag im Viertelfinale des Missouri Valley Conference Tournaments einen 73-49-Sieg gegen Southern Illinois.

Loyola (22:4) eröffnete das Spiel mit einem 10:0-Lauf, bevor Anthony D’Avanzo den ersten Korb der Salukis mit 5:23 ins Spiel brachte.

Wir reden immer davon, dass wir früh den Ton angeben wollen, sagte Williamson. Wir wollen immer unseren Hut vor der Verteidigung lassen. Es gibt nur den Ton für den Rest des Spiels an.



Hutson hatte vor diesem Spiel nie mehr als vier Punkte gegen einen Gegner der Division I erzielt.

Wir haben großes Vertrauen in ihn, sagte Loyola-Trainer Porter Moser. Die Entwicklung dieses Kindes von Anfang des Jahres bis zu diesem Jahr ist wirklich großartig zu sehen und wird dringend benötigt.

Die Ramblers haben drei Spiele in Folge gegen Southern Illinois (12-14) gewonnen, nachdem sie zum Abschluss der regulären Saison ein Set aus zwei Spielen in Chicago gewonnen hatten.



Die Salukis spielten ohne den Wachmann Lance Jones, der sich in der ersten Hälfte des Spiels am Donnerstagabend gegen Bradley verletzt hatte. Auch Marcus Domask, der Missouri Valley Conference Freshman of the Year 2020, verpasste die letzten 16 Spiele mit einer Linksfußverletzung.

Wir haben sozusagen ein Sprichwort, wir sind alles, was wir haben, wir sind alles, was wir brauchen, sagte Salukis-Wachmann Trent Brown. Es ist einfach immer der nächste Mann. Es gibt keine Person in unserem Team, die aufhört.

D'Vanzo führte Southern Illinois mit 18 Punkten an und Neuling Dalton Banks, der seinen ersten Karrierestart an Stelle von Jones machte, fügte 12 Punkte hinzu.



Die 49 Punkte für die Salukis waren ein Saisontief.

Geben Sie Loyola eine Menge Anerkennung, sie sind eine der besten Defensivmannschaften des Landes, sagte Salukis-Trainer Bryan Mullens. In den ersten acht Minuten des Spiels hatten wir einige Blicke, einige 3er, einige Post-ups, die nicht abfielen, und sie konnten offensiv und defensiv etwas Selbstvertrauen gewinnen.

Loyola führte 35:22 zur Halbzeit und führte zum letzten 27:29 des Spiels zweistellig.

GROSSES BILD

Southern Illinois: Die Salukis sind 0-16 in ihren letzten 16 Spielen gegen Ranglistengegner und verlängern damit die längste solche Pechsträhne in der Schulgeschichte. Ihr jüngster Sieg gegen einen gewerteten Gegner war ein 64-62-Heimsieg über die damalige Nr. 23 Bundesstaat Wichita am 5. Februar 2013.

Loyola: The Ramblers sind das erste Team der Missouri Valley Conference, das vier Saisons in Folge unter den ersten beiden Plätzen des Conference-Turniers landete, seit Wichita State dieses Kunststück in den letzten acht Saisons der Conference von 2010 bis 2017 vollbracht hat. Die Ramblers verloren in der ersten Runde als Nr. 2 gesetztes letztes Jahr an Nr. 7 gesetztes Valparaiso.

Wir schaffen dieses Jahr eine andere Geschichte, sagte Moser. Es hing mehr nicht über unserem Kopf. Es hat uns mehr motiviert. Das wird uns besser machen.

DYNAMISCHES DUO

Die Ramblers-Senioren Williamson und Cameron Krutwig bauen mit ihren 95. Karrieresiegen weiter auf ihren Ruf als die erfolgreichsten vierjährigen Spieler der Schulgeschichte auf.

BLEIBEN IN SALUKIS LINEUP

Mit Jones 'Verletzung wurde der zweite Wächter Trent Brown der einzige Salukis-Spieler, der in dieser Saison alle 26 Spiele startete.

ALS NÄCHSTES

Die Ramblers treffen im Halbfinale am Samstagmittag auf CBS Sports Network auf Indiana State.

Zati: