FBI verhaftet 2 Personen, darunter Roger Stone Bodyguard, in Capitol Riot

Melek Ozcelik

Roberto Minuta durchbrach das Gelände des Kapitols und beschimpfte und verhöhnte Polizeibeamte des US-Kapitols während des Aufstands vom 6. Januar aggressiv, teilte das FBI in Gerichtsakten mit. Ebenfalls festgenommen wurde Isaac Steve Sturgeon, 32, aus Dillon, Montana.



In diesem Aktenfoto vom 6. Januar 2021 drängt die US-Kapitol-Polizei Randalierer zurück, die versuchen, in das US-Kapitol in Washington einzudringen.

In diesem Aktenfoto vom 6. Januar 2021 drängt die US-Kapitol-Polizei Randalierer zurück, die versuchen, in das US-Kapitol in Washington einzudringen.



AP

NEW YORK – Zwei Männer, die bei den tödlichen Unruhen im US-Kapitol gesucht wurden, wurden am Wochenende festgenommen, darunter einer, der Berichten zufolge als Leibwächter des langjährigen politischen Vertrauten des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, Roger Stone, diente, teilten die Bundesbehörden am Montag mit.

Roberto Minuta durchbrach das Gelände des Kapitols und beschimpfte und verhöhnte Polizeibeamte des US-Kapitols während des Aufstands vom 6. Januar aggressiv, teilte das FBI in Gerichtsakten mit.

Minuta, 36, aus Hackettstown, New Jersey, war mit Kleidung und Ausrüstung im Militärstil ausgestattet, darunter Kleidung, die mit einem Wappen der Oath Keepers prangte, sagte das FBI unter Bezugnahme auf die rechtsextreme Anti-Regierungs-Miliz.



Die New York Times identifizierte Minuta als eine von sechs Personen, die Stone in den Stunden vor dem Angriff auf das Kapitol Sicherheit boten. Stone, der begnadigt wurde, nachdem seine Strafe wegen mehrerer Anklagen wegen schwerer Kapitalverbrechen zunächst von Trump umgewandelt worden war, war am Tag des Angriffs in Washington, hat jedoch jede Beteiligung bestritten.

Minuta besitzt einen Tattoo-Shop in Newburgh, New York. Ob er einen Verteidiger hatte, war zunächst nicht bekannt.

Am Wochenende wurde auch Isaac Steve Sturgeon (32) aus Dillon, Montana, festgenommen, der laut Gerichtsakten beschuldigt wird, Polizisten während des Aufstands mit einer Polizeibarrikade aus Metall konfrontiert zu haben.



Die Behörden sagten, er sei durch ein Video einer Körperkamera der Polizei und Fotos identifiziert worden, die in sozialen Medien veröffentlicht wurden.

Das FBI sagte, Sturgeon, der ein Rasenpflegeunternehmen besitzt, reiste am 24. Januar nach Kenia und wurde aus diesem Land nach New York abgeschoben. Er wurde am Samstag auf dem John F. Kennedy International Airport festgenommen.

Stör sagte einem Bundesrichter am Montag, er versuche nicht zu fliehen und fügte hinzu, er sei ein Vielreisender.



Sein Verteidiger wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft drohen Sturgeon im Falle einer Verurteilung bis zu 20 Jahre Haft.

Mindestens fünf Menschen, darunter ein Polizist des Kapitols, starben an den Folgen der Gewalt im Kapitol, und zwei weitere Beamte töteten sich danach. Mehr als 300 Personen wurden wegen Bundesverbrechen angeklagt.

Zati: